Die Nervensäge

Ja, genau, natürlich gibt es den PeeWee noch. Und zwar ganz und leibhaftig.
Nervensäge ist eigentlich gar kein Ausdruck für das kleine Energiebündel. Flitz, zack, rums… Immer Action. Ausnahme: er schläft. Und manchmal hab ich das Gefühl, er braucht gar keinen Schlaf *g*

20mal hinter Rechner hervorziehen.. innerhalb von 5 Minuten – keine Seltenheit.
Eben sprang er mit Anlauf auf meinen Teller Spaghetti. Gut, dass ich schneller gewesen war und den Teller schon zu 3/4 geleert hatte. Haushalt? Klar, PeeWee ist dabei. Am liebsten beim Fegen, denn da kann er am besten kontraproduktiv interagieren. Wums, rein in das frisch Zusammengekehrte. Wuselwusel, alles wieder verteilen. Attacke, Angriff auf den Besen, reinkrallen, verbeißen und daran hängenbleiben, wenn man den Besen anhebt.

Mittlerweile werden meine Sinne diesbezüglich wieder geschärft, so wie es damals beim kleinen Selvyn war. Erschreckend, man könnte fast meinen, Selvyns Geist hat im kleinen PeeWee ein neues Zuhause gefunden.
PeeWee verbarrikardiert sich genauso wie Selvyn in der Küche. Nur mit List, Tücke und Engelszungen schaff ich es, den Knirps aus der Küche wieder rauszubekommen. Lass ich ihn drinnen, tönen binnen kürzester Zeit schrecklichste Geräusche aus der Küche: entweder schreit dort ein kleines verlassenes Baby lauthals um sein Leben oder aber es scheppert.. und dann frag ich mich, was denn diesmal in die Brüche gegangen ist bei seinen Kletterpartien. Ja, er kann nämlich jetzt schon auf Ablage, Fensterbank, Schrank, Spüle, Herd klettern. Na, juhu.

Jedenfalls können wir hier nicht über Langeweile klagen. Hier ist die Nervensäge in Aktion. Hätte ich ihn nicht mit aller Vehemenz und Kraftanstrengungen festhalten können, wäre dieses Foto nie entstanden (nein, das war jetzt ein Scherz und kein versteckter Hinweis auf Tierquälerei…^^)

DSC04621big-copy(C).jpg

Ist er nicht herzallerliebst? xD
Tief im Inneren hege ich ja noch die Hoffnung, dass er den unglücksehligen braunen Riesendackel auffrisst, wenn er mal groß ist. Der Grim hat momentan so eine Phase, in der er nur Blödsinn macht und nervt. Aber da fällt mir auf, ich hab wohl eine Vorliebe für bestimmte Tiercharaktere, die ungemein nerven können.

Was der Grim heute verbrochen hat?
Da war ich mit ihm und der Happy auf dem Feld. Rennen, Toben.. wie es das Hundeherz begehrt. Und was macht er, als wir wieder heimkommen? Genau, einen großen Haufen vor die Haustür. Gut, dass ich meine Plastiktüten immer mit mir rumschleppe.. *Augen verdreh*

Nu reichts aber fürs Erste^^

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.