Ein bißchen Wehmut…

.. kommt auf, wenn ich die Fotos der letzten vergangenen Sonnentage so durchschaue. Momentan hat es sich hier eingeregnet.

Polly Sausewind hat es jedoch nicht die Laune vermiest und sie düst entsprechend durch die Gegend.

Lumpi hat mir dagegen eben einen Schock eingejagt: Ich hörte nebenan ein Kreischen und dann kam mir ein Tigerkater auf drei Beinen entgegen. Hinten rechts setzte er sein Bein nicht mehr auf und seine Hüfte „hing schief“. Abtasten ergab nichts, da fühlte sich nichts nach Bruch an; auch schmerzhaft schien er nicht – nur furchtbar erschrocken. Ich vermute , dass er sich zwischen Bett und Wäscheständer eingeklemmt und und sich dabei ordentlich wegetan hat beim Flüchten-wollen.

Jetzt, nach zwei Stunden und drei Gaben Arnica, scheint er wieder humpelfrei, nur ein bissl müde von der Aufregung (ich auch!). Er turnte auch in der Küche schon wieder auf der Spüle und Arbeitsfläche.. äh, Waschmaschine rum. Mal schauen, wie es morgen ist.


Schreibe einen Kommentar