5. Renntag, Neue Bult Hannover, 2010

Dieses Mal gab es das volle (Wetter-)Programm, denn bis nach dem 7. Rennen hab ich darüber innerlich geflucht zwei Jacken mitgenommen zu haben, die ich um den Bauch geknotet tragen musste, weils so warm war. Dann hab ich geflucht, dass ich keinen Regenschirm mit hatte, aber gleichzeitig hab ich mich auch gefreut, dass ich meine Jacken dabei hatte, denn kaum war das 7. Rennen vorbei, begann es zu gewittern. Der Himmel öffnete seine Pforten und es schüttete und schüttete.

Erst war gar nicht klar, ob die Rennen überhaupt fortgesetzt werden können, doch nach einer nasskalten halben Stunde ging es dann weiter mit dem Hürdenrennen – ohne Hürden, denn aufgrund der neuen Bodenverhältnisse wurde es aus der Innen- auf die äußere Flachbahn verlegt. Und das, wo ich endlich mal einen guten Platz gefunden hatte: im Trockenen auf der Tribüne mit freiem Blick auf die nächstgelegene Hürde *seufz*

Diesmal hab ich mich an „Mitziehern“ probiert und gnadenlos > 80% meiner Fotos mit 1/30s – 1/80s belichtet (und mitgezogen). Ich bin schon ganz zufrieden mit meinen Ergebnissen bei den Fotos – bei meinen Wettergebnissen nicht ganz so, aber immerhin wurden meine Einsätze fast wieder ausgeglichen..

Ergebnisse gibt es hier, meine Fotos stell ich nach und nach wie gehabt an dieser Stelle ein.


Schreibe einen Kommentar