Lange, lange ists her…

… dass mal meine eigenen Katzen vor der Kamera standen. Diesmal hatte ich sogar den Luxus eines „Katzenbespaßers“ in Form von Nina, die die Bande auf Trab gebracht hat – oder umgekehrt?!

Ansonsten gibt es nichts Neues zu berichten – die Tatsache, dass ich hier in Arbeit versinke, ist nicht wirklich etwas Neues. Das Hundekind wächst und gedeiht, hat in den letzten zwei Wochen schon 2-3 Mal das Beinchen gehoben, sich dann aber doch wieder dafür entschieden, es besser sein zu lassen (es ist ihm irgendwie unheimlich :D ). Jetzt muss er nur noch lernen, dass er nicht JEDEN Menschen auf der Straße kennt und ihm auf den Arm springen möchte….


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.