Tropftropftropf…

… machte es heute in meiner Küche an einer falschen Stelle.
„Scheiße“ sagte unser Hausmeister.

Jappjapp, da haben die Küchenmonteure vom schwedischen Einrichtungshaus beim Montieren meiner niegelnagelneuen Küche im April das Abwasserrohr angebohrt, als sie den Hängeschrank über der Spüle anbrachten.

Jetzt hab ich ein großes Loch in der Wand, durch das ich von der Küche ins Schlafzimmer und zurück gucken kann. Dazu ist alles dreckig und voller Mörtelstaub, der Schrank und die feuchte Tapete sind angegammelt und schimmlig, der Schrank steht zudem mitten im Weg in der Küche, die Arbeitsplatte hat es auch gleich noch erwischt und als i-Tüpfelchen ist mein Unterarm zerkratzt nach einer „Rette Mila“-Aktion, beim Hin und Her-Bugsieren der Katzis vom Schlaf- ins Wohnzimmer.

Aufgefallen ist es erst heute, denn mein Nachbar von oben ist nicht häufig daheim, hatte aber an diesem Wochenende Besuch und hat scheinbar sein Abwasserrohr öfter als sonst benutzt, so dass es unten in meiner Küche richtig tropfte. Nun warte ich morgen auf den Maler und auf den Anruf vom IKEA-Gutachter zur Terminvereinbarung für eine Begutachtung…. scheiß (Mon-)Tag!


Schreibe einen Kommentar